Meow111 vs. Final Gaming    2 : 0

Gestern bestritt unser DotA-Team das erste Match in der SwissDC Dota 2 German League. Leider konnten wir nicht in voller Stärke spielen, sodass das Team mit zwei Standins aufgefüllt werden musste. Dies hatte sichtlich Auswirkungen auf die beiden Games:

Im ersten Spiel fand das Team mit seinem Draft nicht wirklich ins Spiel, es machte den Anschein als gäbe es leichte Anfangsschwierigkeiten bezüglich Kommunikation und Playstyle. Ferner konnte sich Team Meow111 zwei signature-heroes für ihre Spieler sichern, von denen vor Allem Meepo zum Problem wurde. Schnell hatte Meow einen entsprechenden Vorsprung aufgebaut, der schließlich nicht mehr aufzuholen war, sodass Final-Gaming das spiel mit einem „gg“-Call zum Abschluss bringen musste.

Das zweite Spiel begann besser. Meepo wurde von Final-Gaming gebannt und man startete den Draft mit Slardar und Weaver. Das Final-Gaming Team konnte sich das First-Blood sichern, indem der Offlane Nyx von Meow unter seinem eigenen T1-Tower von der Trilane niedergerungen wurde. Danach folgten allerdigns einige fehlgeschlagene Ganks auf die Midlane und kleine Kämpfe im River, die so gut wie immer mit Nachteil für Final-Gaming ausgingen – auch hier machte sich bemerkbar, dass die Spieler zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammenspielten. Es zeichnete sich ein ähnliches Bild wie in Spiel eins ab, Meow´s Syllabear konnte die meiste Zeit farmen, während sein Team in kleinen skirmishes regelmäßig kills sicherte und damit den Druck aufrechterhielt. Schließlich sah sich Final-gaming einer Belagerung ausgesetzt und sie mussten sich mit dem Farm, der in ihre Base gelaufen kam, zufrieden geben. Dies konnte nicht lange gut gehen und so kam es zum Teamfight, in dem Final-Gaming unterlag und daraufhin zwei Rax verlor. Ein letztes Aufbäumen brachte auch keinen Erfolg und so musste sich Final-Gaming leider zum zweiten Mal geschlagen geben.

Wir hoffen, dass sich die Roster-Problematik bei Final-Gaming löst, sodass wir beim nächsten mal mit dem von uns vorgesehenen Team auftreten können und somit nicht mehr auf Standins zurückgreifen müssen.

Allgemein lässt sich noch sagen, dass die Matches von fairness geprägt waren, es gab lediglich ein kleines Missverständnis, welches aber im Nachhinein sofort geklärt werden konnte. Wir bedanken uns für die Games und sagen „have fun und good luck next!“

- by Benjamin 'P4r4NoiX' Buchtala

Letzte Beiträge


Final-Gaming Phase "Life Injection" Deckguide

Neuer Patch, neuer Held, neuer Final-Gaming Guide - sicher wie das Amen...
Artikel Lesen

Final-Gaming Expertenanalyse-Video Patch 0.40

Final-Gaming hat sich vorgenommen, euch umfassend über den neuesten Patch...
Artikel Lesen

Final-Gaming Patch 0.40 Übersicht-Video

Diese Woche ist der Paragon-Patch 0.40 erschienen. Das Final-Gaming...
Artikel Lesen